Dieses Buch hat das Potenzial zu ihrem literarischen Alptraum zu werden: Egal ob es um das Verschwinden des eigenen Kindes geht, weil man ausnahmsweise einmal ein paar Minuten später von der Arbeit nach Hause kommt; ein verbrauchter Womanizer seine rachsüchtige Stieftochter trifft oder ein eifersüchtiges Mädchen sich mit einer unheimlichen Katze anfreundet (Poe lässt grüßen). Oates liefert uns spannende Geschichten in die schaurigsten Abgründe und Ängste der Menschen. Das kann bereits im Mutterleib beginnen, wenn ein Zwillingsbruder-Paar um den besten Platz kämpft oder später im Leben der eigene Bruder zum Mörder wird..

Sieben Geschichte, sieben Abgründe, sieben sich in Anspannung und Grauen nicht zu erschöpfende literarische Alpträume. J.C. Oates beweist wieder einmal ihre Stellung im Thriller/Horror Genre – nämlich ganz weit oben. Absolut lesenswert!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.